KI-Unterstützung für Ehrenamtler

Liebe engagierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

am 26.1.17 hatten wir zu unserem Neujahrsempfang eingeladen. Ca. 50 engagierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind dann auch erschienen. Wir hatten einen angeregten Meinungsaustausch: nach einer kurzen Begrüßungsansprache des Sprechers von WinLi, Siegfried Charlier, bedankte sich unser Schirmherr, Bürgermeister Dr. Ludwig, für das tägliche freiwillige staatsbürgerliche Engagement der vielen WinLi-Unterstützer bzw. der Unterstützer für geflüchtete Menschen, die in Lindlar Zuflucht gesucht haben.  Die aktuelle Situation ist jetzt so, dass wir in der Gemeinde um die 400 geflüchtete Menschen haben, die dringend Unterstützung seitens der Gemeindeverwaltung und von WinLi brauchen. Wir suchen daher dringend neue Unterstützer für Besuchsdienste in den Gemeindeunterkünften und für Patenschaften von Familien. Zur Motivation für den benötigten “langen Atem” interviewte Christiane Riese dann einige Mitstreiter, die ihre kleinen Erfolgsgeschichten in der Unterstützung geflüchteter Menschen berichteten. Wer sich ein zeitliches Engagement vorstellen kann, melde sich doch entweder montags im Cafe International in der Mensa der Hauptschule (16 bis 18 Uhr) oder direkt im WinLi-Büro (dienstags oder donnerstags vormittags) in der Berlinerstr.6.

Es gab dann noch eine musikalische Einlage der Gruppe “unisono”, die ein paar internationale Stücke vortrug. Wir wurden überrascht von zwei Scheckübergaben des Kolpingvereins Frielingsdorf und der Skatergruppe aus Lindlar (über jeweils 700.-Euro). Carsten Brüggerhoff hatte sich dann mit tätiger Beihilfe seiner Frau und eines Freundes um köstliche Kölsche Tapas gekümmert. Und dann gab es als Dankeschön an die vielen Mitstreiter noch einen Gutschein, den wir aus KI-Mitteln finanzieren konnten.

Das Kommunale Integrationszentrum Oberberg (KI) koordiniert im Auftrag des Bundeslandes NRW die vielfältigen Initiativen zur Integration geflüchteter Menschen. Ein besonderer Aufmerksamkeitspunkt dabei ist auch die Zusammenarbeit der hauptamtlichen Kräfte von Kreis, Gemeinden und Ehrenamtlern. Um diese enorm wichtige Schnittstelle zu unterstützen gibt es jetzt auch so was wie eine Anerkennungsprämie für Ehrenamtler. WinLi hat diese Betreuungspauschale beantragt und bewilligt bekommen. Wir haben uns entschieden im Rahmen des Neujahrsempfangs an alle unsere angagierten Mitstreiterinnen und Mitstreiter einen AGL-Gutschein in Höhe von 40.-Euro zu verteilen. Damit unterstützen wir auch den Einzelhandel vor Ort, damit das Internet  (Amazon und Konsorten.)nicht gewinnt.

Falls jemand den Gutschein nicht haben will, kann er ihn natürlich auch weitergeben bzw. zurückspenden. Ich persönlich finde allerdings dieses kleine Dankeschön mehr als angemessen.

In der Hoffnung auf eine weiter gemeinsame freudige Zusammenarbeit verbleibe ich für heute

Siegfried Charlier, 1.Vors.WinLi

https://www.google.de/search?q=Kommunales+Integrationszentrum+Gummersbach&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=19eBWMTBKqSo8wfiq4fIDA

© 2016 WinLi e.V.