Annahmestopp für Sachspenden und Fahrräder – AUSSER KINDERFAHRRÄDER

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und des im Grunde genommen schönen Zustands, dass sich Geflüchtete-Mitbürger auch mittlerweile selbst behelfen können und mit dem Gewünschten versorgen, bitten wir derzeit um Verständnis, dass wir KEINE SACHSPENDEN  UND FAHRRÄDER FÜR UNSER LAGER mehr annehmen. 

Kinderfahrräder sind von dieser Regelung ausgenommen, hier besteht nach wie vor weiterhin vermehrter Bedarf. 

Ansonsten können Sie gerne mit uns über das WinLi-Büro oder per Email unter der info@winli.de in Kontakt treten und die aktuelle Lage abfragen, da es immer wieder sein kann, dass neue Wohnungen bezogen werden, Familien wachsen oder Bedarfe sich ändern, sodass dann plötzlich doch Abnehmer vorhanden sind. Die Übergabe ist dann ohne Zwischenlager direkt mit dem Empfänger durchzuführen, wobei wir natürlich gerne behilflich sind. 

Aber eine Einlagerung ist – wie gesagt – zur Zeit aus Kapazitätsgründen nicht mehr möglich. 

 

© 2016 WinLi e.V.