Kontoeröffnung

  • Die Vorgehensweise für die Kontoeröffnung ist wie folgt: Der zukünftige Kontoinhaber muss zunächst mit Ausweisdokument , Aufenthalts – und Meldebescheinigung zur Bank gehen. Beides wird dann kopiert und er bekommt einen Termin. Zum Termin bringt er einen  „Dolmetscher“ mit (=WinLi-Mitarbeiter) und das Konto wird dann an dem Termin eröffnet.  Die Bankkarte wird nicht mehr postalisch zugesandt, da  es in der Vergangenheit Schwierigkeiten bei der Zustellung gegeben hat, sondern kann nach ca. 1-2 Wochen in der Bank abgeholt werden.
  • Es sind keine Sammeltermine erwünscht  (max. 2 Kontoeröffnungen).
  • Die Flüchtlinge sind nicht von den Kontoführungsgebühren befreit. Bitte darauf hinweisen, dass die Flüchtlinge darauf achten sollen, dass am Monatsende noch 5€ auf dem Konto vorhanden sind, damit die Kontoführungsgebühren davon beglichen werden können.
© 2016 WinLi e.V.