Fairer Handel in Lindlar

Was ist Fairer Handel?

Der Faire Handel

  • ist eine Handelspartnerschaft. Kleinbauern in Afrika, Asien und Lateinamerika erhalten angemessene Preise für ihre Produkte und wir dafür Waren von ausgezeichneter Qualität.
  • steht für die Einhaltung sozialer Standards. Existenzsichernder Lohn macht ausbeuterische Kinderarbeit überflüssig da die Eltern genug verdienen. Versammlungs- und Gewerkschaftsfreiheit werden garantiert.
  • steht für die Einhaltung sozialer Standards. Existenzsichernder Lohn macht ausbeuterische Kinderarbeit überflüssig da die Eltern genug verdienen. Versammlungs- und Gewerkschaftsfreiheit werden garantiert.
  • sichert die Zukunft der Kleinbauern. Langfristige Planung fördert demokratische Strukturen in den Genossenschaften. Die zusätzlichen Einkünfte werden in Bildungs- und Gesundheitsprojekte investiert.
  • fördert biologischen Anbau. Verzicht auf chemische Düngung und Pestizide schont die Umwelt und Gesundheit von Produzenten und Verbrauchern. Viele fair gehandelte Waren führen inzwischen das Biosiegel.
  • fördert Entwicklung. Er ist als eines der wirksamsten Instrumente zur Entwicklungsförderung anerkannt! Unabhängige Kontrolleure prüfen die Einhaltung der Fair-Handels-Kriterien.

Ihre Ansprechpartner

Steuerungsgruppe:

Iris Röttgen-Remshagen
Tel.: 02266 / 2508

Gemeinde Lindlar
Doris Kisters
Tel.: 02266 / 96400
faire-gemeinde-lindlar@gmx.de

Weitere Informationen im Aktions-Flyer:

 

© 2016 WinLi e.V.