Fahrradteam

Wir haben das große Glück immer noch engagierte Helfer zu haben, die jede Woche diverse Stunden aufwenden, um gespendete Räder in einen sicheren und fahrbereiten Zustand zu versetzen. 

Während wir ursprünglich die Werkstatt langsam auslaufen lassen wollten, da die meisten Geflüchteten aus der Flüchtlingskrise 2014/2015 mit Fahrrädern versorgt und mittlerweile so selbständig und unabhängig sind, dass sie auch ohne Unterstützung Fahrräder reparieren bzw. reparieren lassen können, hat sich sowohl der Bedarf als auch demzufolge die Notwendigkeit der Überprüfung infolge der Ukraine Krise wieder gesteigert. 

Aus organisatorischen Gründen handhaben wir die Fahrradübergabe über unser WinLi Büro. D.h. defekte, gespendete Räder werden idealerweise bei uns abgegeben und entsprechend gesichert.  Im Anschluss zur Reparatur bzw. Überholung dort eingesammelt und nach erfolgter Arbeit wieder am WinLi Büro abgestellt, wo sie dann der ursprüngliche bzw. der neue Besitzer in Empfang nehmen kann. 

Zur Beachtung: Fahrräder werden nicht uneingeschränkt ausgegeben. Zur Wertschätzung und zudem, wer über eigenes Einkommen verfügt, bekommt ein “neues” bzw. repariertes Fahrrad nur gegen einen kleinen Obolus. 

© 2016 WinLi e.V.