Erfolgreiche Teilnahme an der Gruppenhelfer Ausbildung (Teil 1)

In den diesjährigen Sommerferien wurde für 5 Tage vom Kreissportbund Oberberg e. V. eine Gruppenhelfer Ausbildung für Flüchtlinge und Migranten in der Jugendherberge Radevormwald organisiert. Mit der Mindest-Voraussetzung zur Teilnahme von  Sprachniveau A2 und der Altersbeschränkung von 13 bis 21 Jahren erfüllte Ershad M. diese Kriterien und hat einige erfolgreiche, aktive Tage vor Ort verbracht.

Ziel der Ausbildung ist es die Übungsleitung von Sportvereinen bei der Planung und Durchführung von sportlichen und außersportlichen Angeboten für Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Unter Aufsicht und mit fachlicher Begleitung der Übungsleitung sollen selbständig Teilgruppen, Stundenanteile oder Projekte und Freizeitaktivitäten mit Kindern oder Gleichaltrigen geleitet werden. Dabei steht der eigenen sportlichen Betätigung auch nichts im Wege.  Sowohl z.T. nicht so bekannte Sportarten wie Bouldern, Bouncerball oder Kinball, über Bogenschießen, als auch die klassischen Sportarten wie Handball, Fußball oder Klettern im Hochseilgarten,  für jeden ist etwas dabei!

Doch nicht nur die Praxis war gefragt, auch die Theorie durfte nicht zu kurz kommen. So wurden und werden in weiteren Kursen – u.a. in den kommenden Herbstferien – die Grundlagen und Grundsätze der Kommunikation, der Planung von Vereinsangeboten, die Aufgaben- und Tätigkeitsfelder einer Gruppenhelferin/eines Gruppenhelfers vermittelt, sowie auch einen Einblick in Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Sportverletzungen und Sicherheitsaspekte gegeben. Zum Abschluss gab es ein Zertifikat.

Herzlichen Glückwunsch, Ershad!!!!

© 2016 WinLi e.V.