Einladung zum Neujahrsempfang

Schon wieder ist ein Jahr wie im Flug vergangen und das Nächste steht schon vor der Tür. Wir leben in einer schnelllebigen Zeit in der sich ALLES viel zu schnell verändert und immer mehr Gewissheiten in Frage gestellt werden. Umso mehr ist es nötig, sich ein klein wenig Zeit zu nehmen gemeinsam zu reflektieren, wie es weiter gehen soll.
Neben dem ausgesprochenen Dank für das fortgesetzte tolle zeitliche Engagement unserer bürgerschaftlichen Mitstreiterinnen und Mitstreiter für geflüchtete Menschen und das anhaltende Geld- und Sachspendenaufkommen, will ich hiermit im Namen des Vorstandes alle Beteiligten zu einem Neujahrsempfang einladen:
25.1.2018, 20 Uhr im Jubilateforum, Auf dem Korb in Lindlar

Gab es 2016 noch eine starke Willkommenskultur in der Gesellschaft der Bundesrepublik, so ist heute der Gegenwind spürbar geworden. Die AfD ist als drittstärkste Partei in den Bundestag eingezogen. Vor Ort fühlen wir uns oft von der Berliner Politik im Stich gelassen:

  • das Asylrecht bleibt weiter eingeschränkt
  • die EU arbeitet mit allen Diktaturen des Mittelmeerraums und Afrikas zusammen, um Flüchtlinge von den Außengrenzen abzuschirmen statt die Fluchtursachen, bestehend in zunehmender Verarmung, anzupacken
  • der dringend benötigte Familiennachzug für eine erfolgreiche Integration wird weiter behindert und erschwert
  • dazu gibt es unter den Engagierten eine zunehmende Mitgefühlsmüdigkeit angesichts des fortgesetzten Leids und eine spürbare Resignation vor der gewaltigen Integrationsaufgabe

Daher ist es auch legitim im eigenen Engagement etwas kürzer zu treten oder auch mal auszusetzen, um wieder Luft zu bekommen für den „langen Atem“ zur Mitgestaltung einer menschenwürdigen lokalen und globalen Welt. Lasst uns deshalb gemeinsam die vielen kleinen Erfolge vor Ort, in der Zusammenarbeit, auch mit der Gemeinde, betrachten, würdigen und uns für eine gemeinsame Zukunft stärken. SINN kommt nicht von alleine zustande, sondern ergibt sich aus sinnvollem sozialen, mitmenschlichem Engagement für eine gemeinsame, geteilte Welt. Lasst uns weiter gemeinsam GUTMENSCHEN sein.

Siegfried Charlier, 1.Vorsitzender von WinLi, Willkommen in Lindlar

© 2016 WinLi e.V.