Kategorie: Feste

Und es war schön … Eindrücke vom WinLi Sommerfest

Am Sonntag, den 30.6.19 feierten wir mit ca. 300 Menschen – Geflüchteten, Einheimischen, Erwachsenen und Kindern, ehrenamtlichen Unterstützern und vernetzten Vertretern der Zivilgemeinde und der kirchlichen Gemeinden in Lindlar – ein buntes Sommerfest.

Mithilfe eines unentgeltlich zur Verfügung gestellten Shuttle-Service (mittags und spätnachmittags) des Omnibusreiseunternehmens Ralf Knecht aus Lindlar, der als persönlicher Fahrer die sonntäglich über öffentliche Verkehrsmittel nicht erreichbaren Kirchdörfer Frielingsdorf und Hartegasse anfuhr, konnten alle Teilnehmer unser Sommerfest erreichen.

Unter für uns fast tropischen Temperaturen von 35 Grad Celsius gab es auf der Wiese hinter der kleinen Turnhalle an der Kölner Straße ein buntes Programm:

Für das leibliche Wohl mit Essen und Trinken war bestens gesorgt, nicht zuletzt durch Unterstützung der Lindlarer Einzelhändler mit fairen Preisen – Bäckerei Lenort aus Hartegasse, Metzgermeister Globke des Edeka‘s Lindlar, Getränke Ufer aus Brochhagen , REWE XL Lindlar – und eines kostenlos zur Verfügung gestellten Kaffeevollautomaten des Cafés „lecker kaffee lindlar”.

Auch für die Kinder gab es beste Unterhaltung: Hüpfburg, Torwand-Schießen und Luftballonfiguren vom Eventveranstalter „Springfloh” Festspiele und Artistik Georg Esser aus Lindlar, sowie einem Kinderschminken  – organisiert von Uschi Becker-Schöllnhammer zusammen mit ehrenamtlichen Unterstützern- sorgten für ausgelassene Stimmung.

Es gab arabische Livemusik vom Feinsten, vorgetragen von dem Iraner, Shahram I. , der als Flüchtling nach Lindlar kam, Trommelmusik von Moses Camara aus Afrika und gemeinsame folkloristische Ringtänze.

WinLi wollte vor allem darauf aufmerksam machen, dass Integration ein langwieriger Prozess der Neugier und des aufeinander Zugehens bedeutet. Dabei können alle Beteiligten von allen lernen. So ist Zuwanderung auch ein Erfolg für unsere Gesellschaft: die Hauptschule bleibt weiter in Lindlar erhalten, die Busse werden besser genutzt und nicht noch weiter eingeschränkt. Zudem können Lindlarer Handwerker und Firmen dringend benötigte Arbeitskräfte einstellen.

Neben Wohnungen für geflüchtete Menschen suchen wir dringend neue und weitere freundliche Helfer und Begleiter für geflüchtete Menschen um die Integrationsarbeit zu einem gemeinsamen Erfolg zu bringen.

Wenn Sie uns helfen wollen bzw. spenden möchten, z.B. werden dringend Kinderfahrräder gesucht, melden Sie sich bei uns: T. 02266 4651982 oder per Mail info@winli.de oder im WinLi Büro, Dienstags vormittags von 9:00 bis 14:00 Uhr oder Donnerstags nachmittags von 17:00 bis 20:00 Uhr, Berliner Straße 6 in Lindlar.

WinLi feiert Sommerfest

Zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern – der Gemeinde Lindlar, den Lindlarer Kirchen, dem Kommunalen Integrationszentrum – bieten wir euch ein buntes Programm mit Kinderbelustigung, Unterhaltung und Informationen.

Ein Mit-Mach/ Mit-Bring-Buffet mit herzhafter oder süßer Fingerfood sorgt für das leibliche Wohl und darf sehr gerne ergänzt werden!

Wir freuen uns auf euch – lasst uns zusammen feiern!!!

WinLi Lichtinstallation auf dem Lindlarer Lichterfest

In Lindlar startete am Samstag, 27.08.16  die Lichterphantasie 2016 und verwandelte den Freizeitparkt Lindlar und das angrenzende Schlossgelände in eine Traumlandschaft.

Auch WinLi – Willkommen in Lindlar e.V. beteiligte sich dieses Jahr zusammen mit geflüchteten Menschen, die die Idee für das Motiv lieferten und an der Organisation beteiligt waren, aktiv an der Verwandlung und war Teil eines Events, das weit über die Grenzen Lindlars Beachtung fand und findet.

Weltreise nach Afghanistan

WinLi lädt zu einem „Weltreisetag“ mit dem Thema Afghanistan am Sonntag, 14. August, 16 Uhr, ins Jubilateforum ein. Neben Informationen aus erster Hand von afghanischen Flüchtlingen erwarten die Besucher außerdem kulinarische Köstlichkeiten aus dem Land am Hindukusch sowie landestypische Musik, Bilder und kulturelle Eindrücke. Ziel der von WinLi regelmäßig organisierten Weltreisetage ist es, den Kontakt zwischen den Flüchtlingen und den Menschen aus der Region zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, fremde Kulturen näher kennenzulernen. Die Einladung gilt auch für Flüchtlinge aus anderen Ländern.

Neujahrsempfang 2016 bei der Flüchtlingsinitiative Lindlar

Flüchtlingsinitiative Lindlar Taek won do bei der Flüchtlingsinitiative Lindlar Viele Besucher beim Neujahrsempfang der Flüchtlingsinitiative Lindlar
Alle Bilder ansehen

Seit Monaten beherrscht das Thema Flüchtlinge die Berichterstattung der deutschen Medien. Politiker aller Parteien werden nicht müde zu betonen, wie groß die gesellschaftliche Herausforderung ist, die sich durch den Zuzug der Menschen ergibt, die auf der Suche nach Schutz und einem Leben in Frieden nach Deutschland kommen. Auf dem Neujahrsempfang des Lindlarer Vereins für Flüchtlingshilfe „WinLi“ (Willkommen in Lindlar WinLi e.V.) zeigte sich jetzt wieder einmal, wie groß die Bereitschaft der Menschen in Lindlar ist, Flüchtlingen zu helfen und sie bei der Integration zu unterstützen. Weiterlesen

WinLi – Weihnachtfeier im Café International

„Wir möchten den Menschen, die in Lindlar angekommen sind, zeigen, was Weihnachten für uns bedeutet und wie es gefeiert wird“, mit diesen Worten begrüßte WinLi-Vorstandsmitglied Carina Bartsch die Gäste im voll besetzten Lindlarer Kulturzentrum. Weiterlesen

Weltreisetag zum Thema Eritrea

Den Lindlarer Bürgern die Herkunftsländer der Flüchtlinge vorzustellen, die in der Gemeinde leben, und ihnen neben Informationen über Land und Leute auch Kultur, Musik und kulinarische Besonderheiten näherzubringen, ist das Ziel der von WinLi ins Leben gerufenen Weltreisetage. Weiterlesen

Offenes Café International

Ab Montag, den 07.09.2015 findet in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im Forum der Vossbruchhalle eine offene Teestube für Flüchtlinge und interessierte Bürger statt. In der immer montags stattfindenden Veranstaltung soll es um den Austausch miteinander, das Üben der Sprache durch direkte Kontakte, gemeinsames Spielen und Teetrinken und die schnelle Koordination von Hilfen gehen.

Einweihung “Haus der Nationen”

Internationale Tänze, Kulinarisches aus aller Welt, Zeit für Gespräche, viel Musik und das alles bei strahlendem Sonnenschein und in freundschaftlicher-entspannter Atmosphäre: Die offizielle Eröffnung der neuen Lindlarer Flüchtlingsunterkunft „Haus der Nationen“, organisiert von WinLi und der Gemeinde Lindlar, begeisterte die zahlreichen Besucher und Flüchtlinge gleichermaßen. Nach der Begrüßung durch den WinLi-Vorsitzenden Siegfried Charlier und Bürgermeister Dr. Georg Ludwig, erfolgte zunächst die Einsegnung des Gebäudes durch die verschiedenen in Lindlar ansässigen Glaubensgemeinschaften. Weiterlesen

Benefizspiel zu Gunsten des Sünger Kunstrasenplatzes

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAAm 13.06.2015 fand ab 14 Uhr auf dem Rasenplatz in Lindlar ein Benefizspiel zwischen der „WinLi- Weltauswahl“ und einem „Allstarteam“ der Gemeinde Lindlar, angeführt von unserem Bürgermeister Dr. Georg Ludwig statt. Waren die Aufbauarbeiten noch geprägt von starken Regenfällen und recht kühlen Temperaturen, so zeigte sich das Wetter am Nachmittag von seiner besten Seite. Bei schönstem Sonnenschein präsentierten sich beide Mannschaften bestens vorbereitet und überzeugten mit ansehnlichen Ballstafetten. Vor allem in der ersten Halbzeit konnte das Lindlarer Allstarteam mit Vertretern aus Rat, Verwaltung und Vereinswesen gut mithalten und so stand es nach der ersten Spielhälfte verdientermaßen 1:1.

In der ausgedehnten Halbzeitpause zeigte der Trickfußballer Julian Hollands von Fussballmarkt.com sein Können am Ball und verblüffte die Zuschauer mit vielen Kabinettstückchen. Außerdem nutzte der Moderator Rüdiger Hockamp von Team 3 die Gelegenheit zu zahlreichen Interviews.

Im zweiten Spielabschnitt dominierte dann aber die WinLi- Weltauswahl das Geschehen, während das Allstar- Team den Temperaturen seinen Tribut zollte. Unter Führung des WinLi- Coaches Moussa Daffe schaffte das Flüchtlingsteam einen am Ende doch ziemlich deutlichen 5:1 Sieg. Das Spiel blieb unter der aufmerksamen Leitung des Schiedsrichters Marc Philip Stöcker immer fair und freundschaftlich.

Im Anschluss an die Partie hatten alle Protagonisten noch ausreichend Gelegenheit das Spielgeschehen bei kühlen Getränken, Grillwurst und einem reichhaltigen Kuchenbuffet Revue passieren zu lassen. Untermalt wurde das Ganze von den Klängen der Band Secret Vaccine, denen es gelang, ihre Zuhörer bestens zu unterhalten. Bemerkenswert war, wie viele Flüchtlinge und Sünger Bürger den Weg zum Lindlarer Rasenplatz gefunden hatten. Alle Teilnehmer der Veranstaltung äußerten sich begeistert und wünschten eine Wiederholung im nächsten Jahr. Schön wäre es dann aber, wenn noch mehr Lindlarer Bürger der Veranstaltung beiwohnen würden.

Die überschüssigen Einnahmen werden dem SSV Süng in Kürze für die Finanzierung des Kunstrasenplatzes zur Verfügung gestellt.

An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen allen Akteuren, Helfern und Sponsoren zu danken, die uns an diesem Tag ehrenamtlich und unentgeltlich zur Seite gestanden haben. Unterstützt haben uns an diesem Tag:

  • die Erzquell Brauerei und Getränke Pütz in Lindlar,
  • der Team 3 – Moderator Rüdiger Hockamp,
  • Dominik Kaesberg und Julian Hollands vom Fussballmarkt.com,
  • die Band Secret Vaccine,
  • der Schiedsrichter Marc Philip Stöcker,
  • der TuS Lindlar mit Strom, Wasser und Platzmarkierung,
  • der Bürgermeister Dr. Georg Ludwig und sein Team,
  • zahlreiche Kuchenspender und freiwillige Helfer.

Weitere Informationen und Bilder unter oberberg-aktuell

© 2016 WinLi e.V.